Allround-Ladestation für Geräte geplant

11.2.2009 | Redaktion:

Ganz gleich ob Handy, Digitalkamera oder I-Pod- elektrische Geräte für unterwegs müssen regelmäßig über einen Akku mit Energie aufgeladen werden, und im Zeitalter der Technik hat nahezu jeder Verbraucher unterschiedliche Ladekabel für diverse Geräte zuhause. Eine Gesellschaft von acht Elektronikunternehmen, das sogenannte Wireless Power Consortium(WPC) will für dieses Problem Abhilfe schaffen und eine universelle Ladestation auf den Markt bringen.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Die Hersteller planen einen der Zeitschrift „Technology Review“(Ausgabe 02/09) zufolge einen Standard für Drahtlos-Ladegeräte, sodass Handys und Digitalkameras verschiedenster Marken bald über ein einziges Ladegerät mit Strom versorgt werden könnten. Die Station besteht aus einer Unterlage, die optisch an ein Mousepad erinnert. Dort lassen sich die Kleingeräte mittels elektromagnetischer Induktion aufladen, einem Verfahren, dass in ähnlicher Weise bei elektrischen Zahnbürsten angewandt wird.
 
Das Ladepad soll aus mehreren sich überlappenden Lagen flacher Induktionsspulen bestehen. Damit könnten viele Geräte unterschiedlicher Leistungen aufgeladen werden, je nachdem wie sie Platz auf der Unterlage finden. Zu den Mitgliedern der WPC gehören u.a. Logitech, Philipps und Sanyo.
§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!