TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Neue Atomkraftwerke für Großbritannien

Der spanische Energieversorger Iberdrola und der französische Konzern GDF planen einen gemeinsamen Bau neuer Atomkraftwerke in Großbritannien. Sie wollen mit dem Unternehmen Scottish and Southern Energy (SSE) auf eine Ausschreibung der britischen Regierung antworten. Iberdrola hatte bereits im Januar bekannt gegeben, dass der Konzern mit SSE zusammenarbeite. Die deutschen Energieunternehmen RWE und E.ON hatten ebenfalls angekündigt, dass man gemeinsam Kernkraftwerke in Großbritannien bauen wolle.

Die britische Regierung hat seit Ende Januar eine Ausschreibung für den Bau neuer Atomanlagen öffentlich gemacht. Nationale und internationale Stromanbieter haben jetzt zwei Monate lang die Möglichkeit darauf zu reagieren. Mithilfe der neuen Reaktoren soll die Stromversorgung im Königreich besser abgesichert werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt werden 20% des britischen Gesamtstromverbrauchs über Kernkraftwerke abgedeckt. Hierfür sind zehn Atommeiler am Netz, die bereits in den 1960er und 1970er Jahren gebaut worden waren. Der britische Stromriese EDF hatte 2008 den Anbieter British Energy, dem acht der zehn Atommeiler gehören, aufgekauft und damit in Großbritannien entscheidend an Einfluss gewonnen.

geschrieben am: 10.02.2009