Intelligente Stromzähler der Stadtwerke

22.2.2010 | Redaktion:

Seit Jahresbeginn ist es für Hausbesitzer bindend bei Neubauten oder auch nach einer Modernisierung im großen Rahmen intelligente Stromzähler einzubauen. Doch die Regelung umschließt lediglich diese zwei Komponenten. Die Stadtwerke in Münster gehen einen Schritt weiter und bieten allen Kunden einen sogenannten Smartmeter an. Mit diesem ist es möglich den Stromverbrauch tagesaktuell im Internet anzeigen zu lassen um so den Stromverbrauch kontinuierlich sinken zu lassen.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Intelligente Stromzähler der Stadtwerke

Strom sparen leicht gemacht


Damit der clevere Stromzähler funktionieren kann, muss ein Internetzzugang vorliegen. Permanent übermittelt der Stromzähler die Verbrauchswerte des Kunden an den Energieversorger. Dank einem Computerprogramm kann der Kunde dann seinen eigenen Stromverbrauch täglich via Internetkonto abfragen und die Bilanz am Tag, in der Woche oder auch im Monat anschaulich im Diagramm darstellen lassen. Der Datenschutz genießt hier natürlich oberste Priorität. Deshalb werden alle Kundenverbrauchsdaten auf einen seperaten und sicheren Server geladen, den die Stadtwerke nicht auswerten und somit keine Nutzerprofile erstellt werden.

Bei zu hohem Stromverbrauch handeln!


Für den cleveren Stromkunden heißt es nach der Datentransparenz dann, die richtigen Schlüsse ziehen. Wer erkennt, dass das Waschen im Geschirrspüler oder in der Waschmaschine am Tag zu viel Strom verbraucht, sollte diese Geräte dann morgens vor acht oder auch abends nach acht laufen lassen. Am Wochenende ist der Strom häufig noch am günstigsten. Hier lassen sich im Durchschnitt pro Kilowattstunde bis zu 5,8 Prozent einsparen. Wer seinen Stromverbrauch überwachen lassen möchte, der kann ab einem bestimmten Schwellenwert eine Warn-Email von den Stadtwerken zu geschickt bekommen.


§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!