TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Das Elektroauto- Realisierbar oder eine Illusion?

Hersteller auf dem gesamten Automobilmarkt testen zurzeit Exemplare der zukünftigen Elektroautos. Nissan Leaf, Peugeot iOn, Mitsubishi iMiev oder der VW E-up sind nur einige Beispiele um zu zeigen, wie stark Elektroautomobile im Kommen sind. Ohne fossile Brennstoffe wie Öl und Gas werden Die Elektromotoren umweltfreundlich und schadstofffrei angeboten. Obwohl die Elektromobilität im Automobilbereich stark angepriesen wird, ist die Idee nicht neu.

Elektroauto: das Automobil der Zukunft

Jedes Auto, welches durch elektrische Energie angetrieben wird, kann man im Allgemeinen als Elektroauto bezeichnen. Nimmt man dieses als grundsätzliche Bedingungen, sind Straßenbahnen die via Oberleitung oder Induktionsschleifen sich fortbewegen also auch Elektromobile. Auch am frühen Ende des 19. Jahrhunderts gab es schon Elektroautos, diese wurden dann aber von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren vertrieben.

Geht man von der heutigen Generation aus, bezeichnet man als wahre Elektroautos nur noch die klassischen PKWs, die statt eines Verbrennungsmotors mit Hilfe eines Elektroaggregats betrieben werden. Anstatt von herkömmlichen Kraftstoffs benötigt ein Elektromotor Strom, der in Akkus (beispielsweise Lithium-Ionen-Speicher oder Nickel-Hydrid-batterien) gespeichert wird. Bisweilen haben sie das Problem, dass sie bei der Reichweite mangels Kapazität und Kosten noch lange nicht mit den alternativen Verbrennungsmotoren mithalten können.

Ohne Ökostrom genauso umweltschädlich wie Verbrennungsmotoren

Auch wenn Elektroautos ständig als emissionsfreie Fahrzeuge propagiert werden, sind sie es noch nicht. Auch wenn keine umweltschädlichen Brennstoffe verbrannt werden, werden zur Stromerzeugung für die Elektromotoren in Deutschland weites gehend fossile Brennstoffe verwendet. Das natürlich trägt einen wesentlichen Teil zum Emissions-Ausstoß bei. Nur die Fahrzeuge, die ihren Energiebedarf mit Hilfe ökologischen Quellen (Solarzellen) abdecken, sind bereits emissionsfrei. Alle anderen Elektroautos sind davon abhängig, ob zum Strom betanken alternative Energiequellen genutzt werden oder Ökostromquellen. Nutzt der Fahrzeugführer alternative Stromquellen aus Kernkraftwerken, dann haben die Fahrzeuge die selbe Emissionsrate wie Autos mit Verbrennungsmotoren.

geschrieben am: 16.02.2010