Atomkraftwerke: Spanien rüstet ab

15.2.2010 | Redaktion:

Zum ersten Mal lässt Spanien ein Atomkraftwerk komplett abbauen. Der Reaktor Almonacid de Zorita wurde vor 4 Jahren stillgelegt und soll bis 2015 im Osten von Madrid vollständig verschwunden sein. Nach dem Abrüsten soll die Landschaft so aussehen, wie vor dem Bau des Atomkraftwerks.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Atomkraftwerke: Spanien rüstet ab

Standort für Endlager noch ungewiss


Am Ende der vergangenen Woche worden die Arbeiten für den Abriss eingeleitet. Insgesamt wurden dafür Investitionsausgaben in Höhe von 135 Millionen Euro geplant. 4000 Tonnen des schwach-radioaktiven Materials sollen vorerst in einer Lagerstätte bei Córdoba nach Südspanien transportiert werden. Für ein Endlager, dessen Standort in der spanischen Regierung noch entschieden wird, sollen 30 Tonnen des stark-radioaktiven Materials geplant sein.


Kleinster Reaktor in Spanien


Der nun abgebaute Reaktor wurde 1968 vom damaligen Diktator Francisco Franco eingeweiht und galt als der älteste Reaktor und ging zuletzt mit einer Kapazität von 150 Megawatt ans Netz. Wahrscheinlich das mit Abstand kleinste Kernkraftwerk in Spanien. Ministerpräsident José Maria Aznar gab 2002 die Schließung des Atomkraftwerks bekannt. Grund waren wiederholte technische Probleme, die die Sicherheit immer mehr gefährdeten,

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!