TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Solarstrom lohnt sich immer noch!

Bis zum 31. Mai können Verbraucher noch in den Genuss von höheren Solarsubventionen kommen. Doch, diejenigen die sich überlegen, Solarmodule installieren zu lassen sollen sich schnell entscheiden. Ab 1. Juni diesen Jahres kürzt die Regierung die staatlichen Förderungen von Solarstrom.

Solarförderung wird ab Sommer gekürzt

Wer eine Solaranlage installiert hat, der kann den umweltfreundlichen Strom in das öffentliche Stromnetz einspeisen lassen. Der Staat zahlt für diese ökologisch wertvolle Variante derzeit noch 39,14 Cent pro Kilowattstunde. Nutzen Verbraucher ihren eigenen Ökostrom selbst, werden sie seit dem vergangenen Jahr mit 22,76 Cent pro Kilowattstunde unterstützt.

Stromkunden sollen sich schnell entscheiden

Doch ab Mitte dieses Jahres ändert sich die Förderung für die Einspeisung von Ökostrom in das öffentliche Netz. Die Subvention für Strom aus Dachanlagen wird ab dem 1. Juni 2010 um 16 Prozent gekürzt. Verbraucher sollten sich also schnell entscheiden, ob Sie auf den Solarmarkt noch einsteigen wollen. Die maximale Förderung sinkt ab dato dann auf rund 34 Cent pro Kilowattstunde. Strom aus Solaranlagen auf Freiflächen werden einen Monat später (1.Juli) mit 15 Prozent weniger Geld bezuschusst. Betroffen von der Kürzung sind jedoch nur Solaranlagen, die nach dem 1. Juni gebaut wurden sind.

geschrieben am: 13.02.2010