TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Energiesparlampen: Sparen ist angesagt

Laut einer Umfrage der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) unter 2.000 Personen, verwenden 82 Prozent der deutschen Haushalte Energiesparlampen. Dass Kunden, die nach Alternativen zur herkömmlichen Glühbirne suchen, von den Vertreibern nur schlecht beraten werden, kreidet der Umwelt- und Naturschutzbund Deutschland (BUND) an. Nur 47 Prozent der Befragten glauben, dass jede Glühbirne durch eine Energiesparlampe ersetzt werden kann.

Beratung über Energiesparlampen noch zu gering

Doch obwohl offensichtlich Beratungsbedarf da ist, bekommen Verbraucher "fast nie" eine umfangreiche Beratung über mögliche Alternativen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Recherche des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest, das gestern der Presse präsentiert wurde. Gegenstand der Recherche waren demnach "Sortimente und Beratungsangebote bei Ikea, Conrad Elektronik, Media Markt und Saturn sowie den Baumärkten Obi, Bauhaus und Praktiker".

Was bei einer Energiesparlampe zu beachten ist

Die Deutsche Energie-Agentur bietet dem Verbraucher Unterstützung an, um für jede Glühlampenleistung und –form eine passende Energiesparlampe zu finden. So empfiehlt sie, qualitativ hochwertige Modelle zu kaufen, um die Effizienz der Lampen voll auszunutzen. Gute Energiesparlampen verfügen über eine "Vorheizphase", die für ein schonenderes Zünden sorgt sowie die Lebensdauer und Schaltfestigkeit erhöht. Solche Lampen mit Vorheizphase erkennt man daran, dass sie erst ein paar Sekunden nach dem Anschalten anspringen. Sie kommen auf über 10.000 Betriebsstunden, während normale Glühlampen gerade mal eine Lebensdauer von etwa 1.000 Betriebsstunden haben. Verbraucher sollten sich zudem beim Lampenkauf für die höchste Energieeffizienzklasse A entscheiden.

Farbe der Energiesparlampe entscheidet über Gemütlichkeit

Darüber hinaus helfen die Angaben zur Lichtfarbe (in Kelvin) auf der Verpackung, die passende Energiesparlampe zu finden. Der Farbton der Lampe wirkt umso "wärmer", je geringer der angegebene Wert ist. Eine Farbtemperatur von 2.700 Kelvin oder weniger sorgt zum Beispiel für ein gemütliches, warmes Licht im Raum.

geschrieben am: 01.02.2010