TÜV geprüfter Stromvergleich

KWh
KWh
KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Wärmepumpe: Kostenintensive Umweltschonung

Wärmepumpen-Anbieter geben meist günstigere Kosten für ein solches Gerät an, als die Kunden dann tatsächlich dafür zahlen müssen. Zu diesem Ergebnis kam eine bundesweite Untersuchung der Energieexperten der Verbraucherzentralen: Sie nahmen 50 Fachunternehmen unter die Lupe. Die Verbraucherzentrale Sachsen hat diesbezüglich eine Checkliste herausgegeben, damit Fehler bei der Planung und Installation, die zu erhöhten Kosten führen, nicht passieren.

Stromkostenübernahme bei Nichterreichen der Arbeitszahl

In einem Beratungsgespräch mit einem Energieberater könnten interessierte Kunden sich eine Mustervereinbarung geben lassen, in welcher der Anbieter eine Mindest-Jahresarbeitszahl der Wärmepumpe zusichert. Zusätzlich entstehende Stromkosten, die durch Nichterreichen dieser Mindest-Jahresarbeitszahl entstehen würden, müssten dann vom jeweiligen Anbieter übernommen werden.

Eine Wärmepumpe zieht Wärme aus Boden, Wasser oder Luft und kann somit Gebäude und Wasser heizen. Die Jahresarbeitszahl steht für das Verhältnis von Wärme für Heizung und Warmwasser und den dafür verbrauchten Strom.

geschrieben am: 21.01.2010