TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strompreis: Anscheinend noch nicht teuer genug

Eine RWE-Studie ergab, dass der Preis für Strom noch nicht hoch genug ist. Die Abschottung des Strommarktes in Deutschland und die Marktmacht einiger nationaler Stromerzeuger sind Verbraucherschützern schon seit einigen Monaten ein Dorn im Auge. Nur dadurch sind die Strompreise auf so ein hohes Niveau gestiegen.

Kraftwerksausbau fordert höhere Strompreise

Die Anbindung der benachbarten Märkte Österreichs, der Niederlande und Frankreichs sind in den vergangenen Jahren soweit fortgeschritten, dass sie schon als abgeschlossen gesehen werden. Die RWE-Studie zeigt dennoch, dass die Strompreise noch nicht hoch genug sind.

Keine Strompreissenkung in Sicht

Für eine langanhaltende Energieversorgung und den Kraftwerksausbau, obgleich Ökostromanlagen oder herkömmliche Kraftwerke, bedarf es noch höheren Strompreisen. In den letzten fünf Jahren waren die Strompreise laut der Studie auf einem Niveau, mit dem keine Investitionen langfristig in neue Kraftwerke realisiert werden konnten. Die Großhandelspreise, die sich unmittelbar auf die Strompreise der Endverbraucher auswirken, sind demzufolge nicht überhöht. Im Gegenteil, angesichts der Erneuerungen im Hinblick auf Kraftwerkparks müssten die Strompreise noch weiter steigen.

geschrieben am: 14.01.2010