TÜV geprüfter Stromvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Strompreise: in Deutschland so hoch wie nie

Deutsche Stromkunden müssen so tief wie noch nie in ihre Taschen greifen. Die Strompreiserhöhungen sind nun mittlerweile bei jedem Verbraucher ins Haus geflattert und eins steht fest: Die Strompreise bewegen sich nun auf Rekordniveau. Rund 6,8 Prozent zahlen Kunden für Strom zukünftig mehr.

Deutsche Strompreise gehören zu den teuersten/h2>

Verbraucher in Deutschland zahlten bereits 2009 über 2,1 Milliarden mehr für ihren Strom als im Vorjahr. Noch nie wurden Verbraucher mit solch hohen Mehrkosten belastet wie in diesem Jahr. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Musterverbrauch von 3500 Kilowattstunden im Jahr mussten bei ihrem Stromversorger rund 51 Euro mehr hinterlassen. Auf das Jahr gerechnet machte dies ein Mehrkostenverbrauch von 804 Euro aus.

Am stärksten von den Strompreiserhöhungen waren Bayern, Hessen und Niedersachsen betroffen. Hier verzeichneten Stromkunden Strompreiserhöhungen von über 7,5 Prozent. Doch egal in welchem Bundesland- für Stromkunden ist noch längst keine Besserung in Sicht. Die Strompreisspirale kommt ab Januar erst richtig in Fahrt. 160 Stromversorger kündigten für Januar und Februar weitere Strompreiserhöhungen an, die sich bis auf 16 Prozent belaufen. Nur weniger als 50 Unternehmen wollen ihre Strompreise stabil halten oder sogar senken.

Stromanbieter wechseln und Geld sparen

Wer clever ist, der kümmert sich rechtzeitig um einen neuen Stromanbieter. Die preisgünstigsten findet man in einem unabhängigen Stromvergleich im Internet. So kann man der Strompreisspirale entkommen. Die beiden größten deutschen Energieversorger E.ON und RWE haben angesichts der steigenden Kosten für Stromtransporte und Förderung für Ökostrom nur Preisgarantien bis zum Frühjahr oder höchstens bis Sommer 2010 ausgesprochen.

geschrieben am: 16.12.2009