Versorgungssicherheit erklärt von Stromvergleich.de

Kostenloser Stromvergleich und bis zu 500,-Euro sparen!
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Versorgungssicherheit?

Das Anrecht auf die Energieversorgung
In Deutschland gilt sowohl für die Versorger als auch für die Verbraucher der Grundsatz einer Versorgungssicherheit. Dieser Grundsatz umfasst das Recht aller Energiekunden auf eine lückenlose Versorgung. Für die lückenlose Versorgung sind die jeweiligen Grundversorger zuständig. Allerdings gilt die Regel, dass die Kunden in der Lage sein müssen, die Kosten für die Energie zu zahlen. Sobald die Kosten für die Energieversorgung nicht mehr gezahlt werden, entfällt die Energielieferung und somit die Versorgungssicherheit.

Wann die Versorgungssicherheit gilt


Die Versorgungssicherheit umfasst die Anlieferung von elektrischer Energie und Gas. Sollten sich die Kunden zu einem Wechsel des Anbieters entscheiden, fasst wiederum die Versorgungssicherheit. Denn die Grundversorger sind dafür verantwortlich, dass die Verbraucher ohne Pause mit Energie versorgt werden, auch wenn Probleme auftreten, die nicht vom Verbraucher verursacht werden. Auch wenn die Verbraucher nicht mehr Kunden des jeweiligen regionalen Grundversorgers sind, hat dieser die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Die anfallenden Kosten werden dann von den Kunden an den derzeitigen Anbieter gezahlt. Das heißt, sollte der Grundversorger kurzfristig einspringen, dann werden die Kosten an diesen bezahlt.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Stromnachrichten
3.8.2015
Laut einer Studie unterscheiden sich innerhalb derselben Stadt die Strompreise...mehr mehr