Lichtstaerke erklärt von Stromvergleich.de

Kostenloser Stromvergleich und bis zu 500,-Euro sparen!
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Lichtstaerke?

 

Die Strahlungsleistung des Lichtes
Um die Strahlungsleistung des Lichtes beschreiben zu können, ist es notwendig zunächst auf die Lichtquelle einzugehen. Die Lichtquelle ist dabei der Ursprungsort des Lichtes. Es gibt sowohl natürliche als auch künstliche Lichtquellen. Für die Messung der Lichtstaerke ist es unerheblich, welcher Art die Lichtquelle ist. Denn entscheidend ist nur, dass eine funktionierende Lichtquelle vorhanden ist, welche Licht aussendet. Je stärker die Lichtquelle ist, desto höher fällt auch die Lichtstaerke aus.
 

Die Lichtstaerke ist die Strahlungsleistung einer Lichtquelle je Raumwinkel.

Und hier ein weitverbreiteter Irrtum: Die Einheit der Lichtstaerke ist Lux, das Messgerät heißt Luxmeter. Für die Messung muss das Licht in ein elektrisches Signal umgewandelt werden. Für die Realisierung werden unter anderem Fotodioden und Solarzellen eingesetzt. Wichtig ist jedoch die Unterscheidung der Licht- und Beleuchtungsstärke. Die Lichtstaerke gibt die Intensität einer strahlenden Lichtquelle wieder. Sie wird in Candela angegeben. Die Beleuchtungsstärke hingegen ist das Maß des einfallenden Lichtstroms in Lumen auf eine Fläche. Dieses Maß wird in Lux angegeben. 

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Stromnachrichten
3.8.2015
Laut einer Studie unterscheiden sich innerhalb derselben Stadt die Strompreise...mehr mehr