Kostenloser Stromvergleich vom Testsieger!

KWh
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Abschlag erklärt von Stromvergleich.de

Was ist ein Abschlag?

Der Abschlag schätzt den Jahresverbrauch

Ein Bestandteil unserer jährlichen Energieabrechnung ist der Abschlag. Dafür schätzt der Versorger im Voraus ab, wie viel Strom oder Gas ein Haushalt etwa im aktuellen Abrechnungsjahr verbrauchen wird und stellt diesen Betrag in Rechnung. Am Ende des Jahres werden die Zählerstände dann abgelesen, und der tatsächliche Energiebezug wird mit dem Abschlag verrechnet. Im Allgemeinen sind pro Jahr elf monatliche Abschlagszahlungen zu leisten, die beispielsweise wie folgt ermittelt werden:

Die Kosten errechnen sich ganz einfach

Der Energieverbrauch in Kilowattstunden (kWh) * Preis je kWh= Arbeitspreis. Zu diesem Arbeitspreis kommt der Grundpreis für 365 Tage. Dieser Wert wird dann durch 11 geteilt, das ergibt den monatlichen Abschlag. Die meisten Anbieter runden den Wert auf. Die Abschläge bilden also den Nettobetrag der wahrscheinlichen Energierechnung. Auf diesen Nettobetrag wird noch die Umsatzsteuer angerechnet. Am Jahresende muss man für den tatsächlichen Verbrauch oft mehr bezahlen, in einigen Fällen bekommt man aber auch etwas zurück, wenn weniger Energie genutzt wurde- da freut sich das Konto!