Ablesung erklärt von Stromvergleich.de

Kostenloser Stromvergleich und bis zu 500,-Euro sparen!
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder
Fläche auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
oder

Was ist Ablesung?

Die Ablesung gibt uns Aufschluss über Energiepreise

Der Stromzähler im heimischen Keller zeigt die Höhe des Energieverbrauchs an. Je mehr Kilowattstunden Strom wir beziehen, desto höher logischerweise die Kosten. Es gibt die unterschiedlichsten Modelle, und wer seinen Zähler selbständig abliest, kann später auch seine Stromabrechnung besser nachvollziehen. Im Allgemeinen werden bei der Ablesung eine Zählernummer und ein Zählerstand gemessen. Je nach Zählertyp kann statt der Zählernummer auch eine Eigentumsnummer angegeben sein, oder der Zählerstand wird nach Hochtarif und Nachttarif unterschieden, was bei modernen Zweitarifzählern der Fall ist.

Genaue Ermittlung des Energieverbrauchs zur Errechnung der jährlichen Kosten

Die Zählerablesung wird nicht nur für den Stromverbrauch vorgenommen, sondern auch bei Gas, Wasser und Fernwärme durchgeführt. Hierfür kommen einmal im Jahr Mitarbeiter des Energieversorgers oder beauftragter Dienstleistungsunternehmen ins Haus und lesen die Zählerstände in Wohnräumen und Kellern ab. Anhand der Ergebnisse dieser Ablesung wird dann die Energieabrechnung erstellt. In Zukunft werden wir unsere Zähler verstärkt selbst ablesen können und müssen, weil einige Energieanbieter entsprechende Jobs abbauen und man die Daten der neuen elektronischen Zähler selbst an den Stromlieferanten schicken kann.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Stromnachrichten
3.8.2015
Laut einer Studie unterscheiden sich innerhalb derselben Stadt die Strompreise...mehr mehr