0351 8888 0430
Stromwechselhotline
hilfe@stromvergleich.de
Garantiert - Unabhängig - Neutral !
   

Energiewende: DUH kürt offiziellen Vorreiter

4.4.2012 | Redaktion:

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH)sucht den offiziellen Vorreiter der Energiewende und ruft heute alle Stadt- und Gemeindewerke Deutschlands dazu auf, ihr Engagement für die Energiewende zum Besten zu geben. Die bundesweite Ausschreibung endet am 30. Juni 2012. Die drei Gewinner werden diesen Herbst bekanntgegeben.

Kostenloser Stromvergleich!
oder
Personen auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Alle Tarife: Ohne Prüfung werden ihnen alle Tarife angezeigt! Bitte beachten sie, das auch nicht empfehlenswerte Tarife mit versteckten Kosten angezeigt werden können.

-------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlenswerte Tarife: Wir haben Tarife und Anbieter geprüft und zeigen ihnen nur an, was wir auch selber wählen würden. Keine versteckten Kosten, keine Fallen, keine Tricks.

-------------------------------------------------------------------------------------

Stiftung Warentest: Die Stiftung Warentest empfiehlt vieles zu beachten, unserer Meinung nach zu streng, den dadurch ist fast keine Ersparnis mehr möglich.
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich
Energiewende: DUH kürt offiziellen Vorreiter

Zentrale Bausteine der Energiewende vereinen


Der Wettbewerb unter dem Namen „Vorreiter der Energiewende – Stadtwerke und erneuerbare Energien“ richtet sich an kommunale Energieversorger, deren besonderes Engagement hilft das Gelingen der Energiewendevoranzutreiben.

Alle deutschen Stadt- und Gemeindewerke sowie Regionalversorger, bei denen eine oder mehrere Kommunen mit mindestens 25 Prozent beteiligt sind, sind zur Teilnahme eingeladen.

„Stadtwerke können zentrale Bausteine der Energiewende, eine regenerative Energieerzeugung, die Steigerung der Energieeffizienz, den Netzumbau und die Schaffung von Speichermöglichkeiten unter einem Dach voranbringen“, erklärt DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch.

Und weiter: „Kommunale Unternehmen können auch dazu beitragen, die Transformation unseres Energiesystems stärker als bisher zu einer Sache der Bürgerinnen und Bürger zu machen“.

Regionale Verankerung fürs Gelingen der Energiewende


Schon heute beteiligen sich kommunale Energieversorger mit 10 Prozent an der Stromerzeugung. Der Verband Kommunaler Unternehmen (VKU) will diesen Anteil bis 2020 verdoppeln. Zudem investieren viele Stadt- und Gemeindewerke zunehmend in Erneuerbare Energien aus Sonne, Wind und Bioenergie und setzen verstärkt auf Effizienz.

Sie erschließen als bürgernahe und regional verankerte Unternehmen die lokalen Potentiale erneuerbarer Energien und werden so Schritt für Schritt zu einem wichtigen Partner für das Gelingen der Energiewende und des Klimaschutzes in Deutschland.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!