Kostenloser Heizölvergleich der Heizöltarife!

Liter
TÜV Stromvergleich.de Kundenzufriedenheit 1.8 // 2018
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte
  • Kostenlose Beratung

Preise gehen am Heizöl-Markt leicht zurück

Die Heizölpreise sind in Bewegung: Vorgaben erhalten die Preise durch die schwachen Ölpreise an den internationalen Börsen sowie durch den nachgebenden Euro. Die Futures von „Brent“ stehen aktuell bei rund 109 US-Dollar pro Barrel. Der Euro fällt auf 1,3560 US-Dollar zurück.

Nachfrage bleibt hoch

Die Ölpreise erlebten gestern ereignisreiche Änderungen; Kursschwankungen wurden notiert. Besonders das Rohöl war davon betroffen, da es einen Rückgang von über sieben Millionen Dollar gab. Nachdem die Zahlen bekannt gegeben wurde, stiegen die Ölpreise auf einmal an. In den letzten Handelsstunden sanken die Preise an der Börse allerdings wieder. Auch am heimischen Heizöl-Markt ist eher ein kleines Minus zu verbuchen. Aktuellen Berechnungen zufolge liegen die Abschläge bei 0,20 bis 0,30 Cent pro Liter. Die Nachfrage ist weiterhin relativ hoch.

geschrieben am: 22.09.2011