Wärmepumpen erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Wärmepumpen?

Die Elemente Wasser, Erde und Luft sind natürliche Speicher der Sonnenstrahlen. Eine Wärmepumpe ist ein Gerät, welches diesen Elementen in einer kalten Umgebung, die Wärme entzieht. Wärmepumpen arbeiten monoenergetisch, monovalent oder bivalent. Bei monoenergetischer Betriebsweise von Wärmepumpen wird meist eine weitere Heizung ergänzend eingesetzt, um einen Wohnraum ausreichend zu beheizen. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Öl- oder Gasheizung, sondern um eine Elektroheizung. Die monovalente Betriebsweise ist so ausgelegt, dass sie das ganze Jahr über ausreichend Wärme erzeugen kann. Hierbei handelt es sich in der Regel um Sole-Wasser oder Wasser-Wasser Wärmepumpen.

Wärmepumpen umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Heizungsanlagen

Als bivalent bezeichnet man, wenn die Wärmepumpe durch eine Heizung unterstützt wird, welche mit Öl- oder Gas betrieben wird, um einen Wohnraum ausreichend zu heizen. In heutigen Neubauten findet man inzwischen oft eine monoenergetische Luft-Wasser-Wärmepumpe als alternative Heizungsanlage weil sie kostengünstiger in der Anschaffung als auch im Verbrauch von Energie ist.


Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr