West Texas Intermediate erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist West Texas Intermediate?

Bei dem Begriff West Texas Intermediate, für das als Kürzel WTI steht, handelt es sich um ein Rohöl, welches aus den USA stammt. Dieses Rohöl zeichnet sich unter anderem besonders durch die geringe Menge an Schwefelgehalt aus. Durch den geringen Schwefelgehalt wird West Texas Intermediate bevorzugt für die Herstellung von Benzin genutzt. Allerdings wird West Texas Intermediate ebenfalls zur Raffinierung von Mineralöl verwendet. Neben dem geringen Schwefelgehalt, zeichnet es sich als leichtes Rohöl aus. In der Preislage entspricht West Texas Intermediate dem sehr ähnlichen Brent Crude. Dieses Rohöl stammt aus einer Gewinnung an der Nordsee. Für die Entwicklung der Benzinpreise sind sowohl die Preise für West Texas Intermediate als auch Brent Crude, neben anderen Ölpreisen, gleichermaßen mitverantwortlich.

West Texas Intermediate - ein leichtes Rohöl

Neben West Texas Intermediate und Brent Crude findet man weitere Referenzölsorten auf dem Markt. In Asien ist Dubai Fateh Marktführer. Light Sweet Crude, Alaska North Slope stellen weitere Referenzölsorten dar. Sie werden tagtäglich an einer Börse gehandelt, weshalb der Erdölpreis auch stark schwankt.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr