Treibhauseffekt erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Treibhauseffekt?

Der Treibhauseffekt muss auf Grund seiner Eigenschaften in den natürlichen Treibhauseffekt und den anthropogenen Treibhauseffekt unterschieden werden. Der natürliche Treibhauseffekt ist für das Leben auf der Erde unverzichtbar, da die Temperatur ohne dessen Wirkung massiv absinken würde. In der Erdatmosphäre befinden sich Treibhausgase. Dazu gehören Kohlenstoffdioxid, Methan, Stickoxid, Ozon, Wasserdampf und Flurkohlenwasserstoffe (FCKW). Auf Grund ihrer Wellenlänge gelangt ein Großteil der Sonnenstrahlung, die auf die Atmosphäre trifft, ungehindert auf die Erde und erwärmt diese. Wird diese Wärme von der Erdoberfläche wieder abgegeben, werden die entstandenen Infrarotstrahlen wegen ihrer Eigenschaften von den Treibhausgasen in der Atmosphäre teilweise absorbiert und reflektiert. Dieser Effekt erwärmt die Erdoberfläche auf eine Durchschnittstemperatur von 15 Grad Celsius. Da es aber seit Jahrzehnten erhöhte Emissionen von Treibausgasen, und damit eine Anreicherung derer in der Atmosphäre gibt, ist der anthropogene Treibhauseffekt entstanden. Dadurch erhöht sich die Quote der reflektierten Infrarotstrahlen in der Atmosphäre und somit kommt es zur stetig ansteigenden Erderwärmung.

Der Treibhauseffekt

Dieser Entwicklung wird, beispielsweise durch das Kyoto-Protokoll in Form von Emissionsabkommen, versucht entgegen zu wirken. Auch die Steigerung der Effizienz von Heizölen oder der Umstieg auf erneuerbare Energien trägt zum Klimaschutz bei, Da auch bei der Verbrennung von Heizöl klimarelevantes Kohlendioxid entsteht.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr