Tankreinigung erklärt von Stromvergleich.de

Tankreinigung erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Tankreinigung?

Wann sollte ein Tank gereinigt werden? Für einen sparsamen und störungsfreien Betrieb ihrer Ölheizung sollte man diese in größeren aber regelmäßigen Abständen reinigen lassen. Über die tatsächliche Notwendigkeit zur Reinigung entscheidet immer der aktuelle Zustand der Tankanlage. Ein generelles Zeitintervall gibt es nicht. Entsprechend den Betriebsbedingungen der Anlagen sind Reinigungen aller 5 bis 10 Jahre für Stahltanks und alle 10 bis 15 Jahre für Kunststofftanks sinnvoll.
Was ist das Ziel einer Tankreinigung? Bei der Tankreinigung werden alles ablösbaren Rückstände, Bodensatz und Wasser aus dem Tank entfernt. Es kann somit ausgeschlossen werden, dass die Ölsaugleitung angesaugt und dem Ölbrenner zuführt. Bei Stahltanks wird zusätzlich dem sogenannten Lochfraß vorgebeugt. Dieser wird dadurch verursacht, dass sich die Schwefelanteile aus dem Heizöl mir den Wasseranteilen zu schwefeliger Säure verbinden und sich an der tiefsten Stelle im Tank sammeln.

Tankreinigung – Wozu braucht man eine Tankreinigung?

Wozu ist letztendlich eine Tankreinigung gut? Heizöl ist ein hochwertiges, aus der Rohölverarbeitung stammendes technisches Produkt. Heizöl unterliegt einer natürlichen Alterung. Während seiner Lagerung können sich entsprechend der Lagerbedingungen ölunlösliche Anteile bilden, die sich zusätzlich zum Kondenswasser am Tankboden ablagern.
Die Entstehung dieser Alterungsprodukte wird unabhängig von der Lagerung durch verschiedene Faktoren begünstigt, wie Wärme, Lichteinfall, Sauerstoff usw.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr