Sauerstoffhaltige Komponenten erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Sauerstoffhaltige Komponenten?

Sauerstoffhaltige Komponenten sind Verbindungen aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff.

Kohlenstoff ist ein natürliches, chemisches Element, das zur Bildung komplexer Moleküle in der Lage ist. Daraus resultiert die Vielfalt an verschiedener chemischer Verbindung, die Kohlenstoff beinhalten. Wasserstoff nimmt im Periodensystem den ersten Platz ein und ist damit das leichteste Element mit den wenigsten Elementarteilchen. Sauerstoff ist ein geruchs- und farbloses Gas das einen Anteil von etwa 20 Prozent der Luft ausmacht. Sauerstoff ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Verbrennung oder Korrosion.

Sauerstoff und Wasserstoff liegen als in der Reinform meist als zweiatomiges Gas vor. Sauerstoffhaltige Komponenten werden zur Herstellung von Kraftstoffen für Otto-Motoren herangezogen. Zu dieser Kategorie von Stoffen gehören vor allem Methanol, Ethanol, TBA und MTBE.

Sauerstoffhaltige Komponenten – Bestandteil eines jeden Ottokraftstoffs

Die Konzentration von Sauerstoffhaltige Komponenten in Ottokraftstoff ist durch eine EG-Richtlinie begrenzt worden, diese Werte wurden von der Kraftstoffnorm übernommen. Sauerstoffhaltige Komponenten können das Fahrverhalten anders verändern als Kohlenwasserstoffe.
 
MTBE wird als Kraftstoffkomponente verwendet. In Deutschland sind - im Unterschied zu den USA - nahezu alle Tankstellen mit doppelwandigen Tanks ausgerüstet worden, so dass durch eventuelle Kraftstofflecks keine Gefährdung des Grundwassers zu befürchten ist.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr