Rückstand erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Rückstand?

Als Rückstand wird bei der Heizölherstellung praktisch der Rest bezeichnet, der bei einem Destillationsvorgang von Rohöl im Destillationsgefäß übrig bleibt und nicht verdampft.
Weitere Erdölprodukte erhält man bei einer Vakuumdestillation dieses Rückstands.

Hierzu wird werden die nicht verdampften Bestandteile des Rohöls, die sich am Boden des Destillationsturmes gesammelt haben, abgezogen und in einen Vakuumturm geleitet.
Es entstehen dabei zum Beispiel schweres Heizöl, Schmierstoffe und als absolut unlöslicher Rückstand Bitumen, der auch als Teer für den Straßenbau verwendet wird.


Rückstand ist Rest bei Destillation


Um mineralische Grundöle herzustellen werden besondere Rohöle verwendet. Durch diese Auswahl wird sichergestellt, dass nach der Destillation ein Rückstand entsteht, der auch die für die Schmierölproduktion nötigen Eigenschaften besitzt. Dies ist besonders bei der Herstellung von Motorölen wichtig. Es haben sich dabei die paraffinbasischen Öle bewährt.


Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr