Rostschutzmittel erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Rostschutzmittel?

Rostschutzmittel sind Mittel mit denen man Rost verhindern oder vermindern kann. Es kann krebserzeugendes Zinkchromat Bleimennige enthalten. Produkte die mit dem Umweltzeichen versehen sind enthalten Zink, Zinkphosphat oder ähnliches. Auch giftige entfettende Substanzen wie Tetrachlorethen sind in diesen Mitteln enthalten. Bleimennige ist immernoch die kostengünstigere Variante. Große Mengen werden zum Beispiel durch Sandstrahlen von Stahlbrüchen, in die Umwelt gebracht. Deswegen wird bei Sanierungsarbeiten immer noch gerne Bleimennige verwendet. So lange Metall-Teile noch neu sind, kann man sie am besten gegen Rost schützen. Als Rostschutzmittel können auch spezielle Lacke verwendet werden. Diese wehren schädliche Umwelteinflüsse ab. Eisen-Metalle sollten vorher mit Rostblocker behandelt werden.

Rostschutzmittel- Zur Verhinderung von Rost

Wenn Ketten, Scharniere, Muttern und Schrauben erst einmal vom Rost befallen sind, kann man sie meistens nicht mehr nutzen. Dafür gibt es spezielle Tauchbäder. Mit ihnen kann der Rost leicht behandelt werden. Rostschutzmittel werden in den verschiedensten Bereichen genutzt. Die meiste Verwendung findet es im Bereich der Technik.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr