Renaturierung erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Renaturierung?

Bei der Renaturierung werden die naturnahen Lebensräume wieder hergestellt. Zum Beispiel bei begradigten Flüssen und landwirtschaftlichen Bodenflächen. Wenn man Flüsse und Bäche renaturiert, dann versucht man zum einen eine Wiederherstellung des ursprünglichen nichtbegradigten Flussbettes und eine Minderung der Strömungsgeschwindigeit. So können Überschwemmungen reduziert werden. Aber auch das ansiedeln der ursprünglichen Pflanzen- und Tierwelt gehört zu der Renaturierung. Ökosysteme und natürliche Biotope sind entweder zerstört worden oder sehr beeinträchtigt. Für den Menschen sind dadurch wichtige Leistungen verloren gegangen. Demzufolge können sie auch nachhaltig nicht mehr genutzt werden. Durch eine zielgerichtete Renaturierung kann man diesen Trend umkehren.

Renaturierung – Zur Wiederherstellung der Lebensräume

So können lebenswerte Bedingungen für die zukünftige Generation erhalten werden. Durch Dammöffnungen können unverbaute Flächen an den Fluss angeschlossen werden. So kann der Fluss sich natürlich entfalten, denn ihm steht viel mehr Raum zur Verfügung. Zwischen Möhringen und Tuttlingen wurde die Donau bereits renaturiert. Aber auch viele andere Teile Deutschlands und in der Welt wurden bereits renaturiert.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr