Regelung erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Regelung?

Zu den Brennstoffen gehören Erdgas, Flüssiggas, Heizöl, Kohl, Holz, Biogas und Pflanzenöle. Sie werden in unterschiedlichen Anlagen, Heizungen oder Heizkesseln verbrannt.
Wenn man beispielsweise mit einer Heizung heizt, dass kann man die angestrebte Temperatur mit Hilfe einer Steuerung und Regelung an der Heizung kontrollieren und einstellen.
Die Kontrolle oder Regelung über das Heizverhalten geht mit dem Stand der Technik einher. Heute wird alles mit elektronischen Regelungen mit automatischer Kontrolle der Brenngutzufuhr reguliert.
Welche Regelung eingesetzt wird, ist anhängig von der Größe der Heizungsanlage. In Ein- und Zweifamilienhäusern wird die Heizung und Warmwasserbereitung in der Regel komplett durch die Regelung im Heizkesselrealisiert.

Regelung - was bedeutet dieser Begriff in der Heiztechnik?


Bei größeren Anlagen wiederum, bei denen eine sogenanntes Heiznetz mehrer Häuser oder Wohngebiete versorgt, wird im Heizhaus nur die Regelung für das Heiznetz realisiert, d.h. es wird eine konstante oder variable Vorlauftemperatur in das Netz eingespeist. In diesen Anlagen befinden sich zwei oder mehrere Heizkessel.
Die Regelung der Heizungen und er Warmwasserbereiter erfolgt dann getrennt in den Hausanschlussstationen der einzelnen Häuser. Die Regelung im Haus erfolgt dann über Kompaktregeler. Die Regelstrategie erfolgt bei Heizungen außentemperaturgeführt, d.h. die Vorlauftemperatur des Heiznetzes wird über eine Heizkurve parametriert.


Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr