Recycling erklärt von Stromvergleich.de

Recycling erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Recycling?

Unter dem Begriff Recycling wird der Vorgang bezeichnet, bei dem aus Abfall ein Sekundärstoff wird. Recycling ist immer ein Verwertungsverfahren, durch das Abfallmaterialien zu Erzeugnissen, Materialien oder Stoffen entweder für den ursprünglichen Zweck oder auch für andere Zwecke aufbereitet werden.

1961 wurde mit der Gründung des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft das Sammeln von Abfällen und Wertstoffen besser organisiert.

Recycling - und was man darüber wissen sollte

Zum offiziellen Aufgabenbereich des Staates gehören Umweltschutz und Abfallvermeidung. Schon im Jahre 1971 gab es dann das erst Abfallbeseitigungsgesetz. Später dann die Altölverordnung, Verpackungsverordnung und das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz.
Im Laufe der Jahre wurden in allen Industrieländern Ministerien für Umweltschutz etabliert, zu dessen Aufgabenbereich auch die staatliche Aufsicht über das Abfallsystem gehört.

Zu den politischen Zielen des Recycling gehören unter anderem die Abfallvermeidung, die Wiederverwendung, Recycling durch stoffliche Verwertung, Recycling durch energetische Verwertung und deponieren.

Beim Recycling werden die im Abfall enthaltenen Rohstoffe ganz oder teilweise zurückgewonnen und erneut in den Wirtschaftskreislauf eingespeist. Recycling schont die Rohstoffquellen.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr