Rattenloch erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Rattenloch?

In der Heizölbranche ist mit einem Rattenloch ein Loch gemeint, welches zum Abstellen eines Bohrgestänges verwendet wird. Außerdem ist das Rattenloch eine Bezeichnung für die Behausung des Nagetieres Ratte.
 
Die Ratte ist eine Nagetiergattung aus der Gruppe der Altweltmäuse. Es gibt von den Ratten ungefähr 65 Arten. Vor allem die Wanderratte und die Hausratte sind weltweit verbreitet.

Die unterschiedlichen Arten der Ratten unterscheiden sich erheblich, Von Kopf bis Rumpf gibt es Ratten von 8 bis 30 Zentimetern, wobei die Schwanzlänge variabel ist. Die Wanderratte ist eine der schwersten Arten. Das Fell der Ratte ist entweder weich oder hart. Sie können schwarz, grau, braun bis gelblich oder rötlich sogar weiß oder hellgrau sein.

Rattenloch - die Behausung der unbeliebten Nagetiere

Die Ratte hat einen Vormagen und einen Magenkörper. Ratten haben keine Schweißdrüsen. Ratten haben immer eine spitze Schnauze und insgesamt 16 Zähne. Ihr Geruchssinn ist gut entwickelt, er dient der Nahrungssuche und der Kommunikation mit Artgenossen. Ratten haben ein sehr gutes Gehör bis in den Ultraschallbereich hinein. Im Innenohr befindet sich ihr Gleichgewichtsorgan.

Ratten leben in der Regel in einem Rattenloch in Wäldern und die meisten meiden die Nähe von Menschen. Ein Rattenloch kann sich in Bodennähe oder in einem Baum befinden, aber auch in Felsspalten. Ratten sind Allesfresser. Die meisten Arten bevorzugen Samen, Körner, Nüsse und Früchte.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr