Oberkarbon erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Oberkarbon?

Der Begriff Karbon bezeichnet in der Erdgeschichte das fünfte chronostratigraphische System bzw. die fünfte geochronologische Periode der Erdgeschichte. Es begann vor ungefähr 359,2 Millionen Jahren und war vor etwa 299 Millionen Jahren zu Ende.

Das Karbon wird in zwei Subsysteme und sechs Serien mit ungefähr sieben Stufen untergliedert.
Das Karbon in Mitteleuropa wurde in Dinantium und in Silesium unterteilt. Eine biostratigraphische Untergliederung beruht auf marinen Wirbellosen: Goniatiten, Conodonten, Armfüßer, Korallen und Großforaminiferen. Im Oberkarbon basiert die biostratigraphische Gliederung für die terrestrischen Ablagerungen zum Teil auch auf Landpflanzen.

Am Anfang des Karbon befand sich der südliche Teil von Afrika im Bereich des Südpols und im weiteren Verlauf des Karbon drehte sich Gondwana im Uhrzeigersinn. Während des Unterkarbon entwickelten sich erste Vergletscherungen.

Oberkarbon – Zeitalter des Karbon

Im mittleren Unterkarbon kam er zu einer größeren Radiation. Im Meer entwickelten sich beweglichere Formen, z.B. Strahlenflosser. Andere gesteinsbildende Organismen waren Moostierchen und Formen der Foraminiferen. Die Ammonoideen entwickelten im Karbon eine große Diversität.
______________________


Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr