Hebewerk erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Hebewerk?

Unter dem Begriff Hebewerk bzw. Schiffshebewerk wird eine Vorrichtung verstanden, mit der Schiffe große Höhenunterschiede in Schifffahrtswege überwinden zu können.

Das Hebewerk hat gegenüber einer Schleuse den klaren Vorteil, dass zum einen größere Höhenunterschiede überwunden werden können und zum anderen beim Hebe- bzw. Absenkprozess praktisch kein Wasserverlust aus der oberen Haltung auftritt. Der Nachteil besteht darin, dass ein Hebewerk einen größeren technischen Aufwand und somit höhere Kosten verursacht und die Schiffsgröße aufgrund der gewaltigen Gewichtskräfte begrenzt ist.

Wozu werden Hebewerke verwendet?

Schiffshebewerke können nach verschiedenen Merkmalen kategorisiert werden, unter anderem nach der Art der Förderung, die Richtung der Förderung und die Art des Antriebs und des Gewichtsausgleichs. Bei der Art der Förderung wird zwischen Trocken- und Nassförderung unterschieden. Bei der sogenannten Trockenförderung wird das Schiff aus dem Wasser gehoben, über den zu überwindenden Höhenunterschied transportiert und dann wieder ins Wasser eingesetzt. Vorteil dieser Variante ist, dass nur die Masse des Schiffes und seiner Ladung bewegt werden muss und dass kein Wasserverlust auftritt. Nachteil ist aber, dass bei größeren Schiffen das Risiko einer Beschädigung des Schiffrumpfes besteht. Bei der sogenannten Nassförderung wird das Schiff in einem großen Trog gehoben oder gesenkt. Beide Seiten des Troges und die Kanalabschnitte sind mit Toren abgedichtet.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr