Gefahrenguttransport erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Gefahrenguttransport?

Ein Gefahrguttransport ist kurz gesagt ein Transport von Gefahrgütern. Unter einem Gefahrgut werden Stoffe, Zubereitungen und Gegenstände, welche Stoffe enthalten, von denen aufgrund ihrer Natur, ihrer physikalischen oder chemischen Eigenschaften oder ihres Zustandes beim Transport bestimmte Gefahren für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, wichtige Gemeingüter oder auf das Leben und die Gesundheit von Menschen, Tieren und anderen Sachen ausgehen. Wenn das der Fall ist, spricht man von einem Gefahrguttransport.

Entscheidend ist die Kennzeichnung – die sogenannte Bezettelung – eines Gefahrguttransports mit einer Gefahrentafel, hierbei handelt es sich um eine orangefarbene Warntafel, die rechteckig ist und am Transportfahrzeug angebracht wird. Sie gibt Auskunft über die Zusammensetzung des Gefahrguttransports und der davon ausgehenden Gefahren und dienen damit dem schnelle Festlegen von Maßnahmen im Falle eines Gefahrgutunfalls.

Was wird unter einem Gefahrguttransport verstanden?

Jeder Gefahrguttransport muss von einem Beförderungspapier begleitet sein, auf dem die Stoffe und Verpackungen, die jeweiligen Mengen und über ein Punktesystem die Ermittlung der Freigrenzen festgelegt ist. Ebenso müssen auch Namen und Anschriften von Absender und Empfänger angeführt werden.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr