Benzol erklärt von Stromvergleich.de

Benzol erklärt von Stromvergleich.de

Liter eingebenIhre Postleitzahl

Was ist Benzol?

Benzol ist eine farblose Flüssigkeit mit einem signifikanten Geruch. Benzol ist ein einfaches, klassisches Beispiel für aromatische Kohlenwasserstoffe. Da Benzol krebserregend ist, wird es nur noch zur Herstellung von Chemikalien verwendet. In Deutschland darf der Autokraftstoff außerdem ungefähr 1 Prozent betragen. In den USA ist Benzol gänzlich verboten.

Benzol ist farblos, klar und stark lichtbrechend. Außerdem ist diese Flüssigkeit leicht entflammbar und dünnflüssiger als Wasser. Bei 5,5°C erstarrt und bei 80,1°C siedet es. In Wasser ist Benzol schlecht löslich, dafür aber umso besser in organischen Lösungsmitteln.

Die Herstellung von Benzol


Durch Steamcracken oder katalytisches Reforming wird Benzol produziert. Meistens wird Hexan zu Cyclhexan und dann zu Benzol dehydriert. Eine weitere Möglichkeit Benzol zu produzieren ist die thermische Entalkylierung. Bei einer thermischen Entalkylierung wird die Methylgruppe des Toluols durch 780°C und einem Druck von ungefähr 40 bar abgespalten. Im Jahr 1992 wurden im Westen Europas ca. 90% des Benzols aus Erdöl hergestellt.

Städte bei Stromvergleich.de

Stromanbieter bei Stromvergleich.de
Neueste Heizölnachrichten
3.9.2013
Bis April dieses Jahres sind die Heizölpreise gefallen. Doch seitdem zeigt...mehr mehr