Heizöle – Arten und Preise

Es gibt unterschiedliche Heizsysteme die durch verschiedene Heizöle beheizt werden. Gern geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Heizölsorten.

Heizöle

Es gibt unterschiedliche Heizsysteme die durch verschiedene Heizöle beheizt werden. Gern geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Heizölsorten. Am interessantesten für Sie sind die Heizöle Standard, Schwefelarm und Super. Doch egal womit Sie heizen, wir ermitteln für Sie den Lieferanten mit dem günstigsten Preis.

Für alle Heizöle den besten Preis – Das können nur wir!



Finden Sie mit uns die Anbieter der preiswertesten Heizöle in Ihrer Nähe. Nutzen Sie dazu einfach unseren gänzlich kostenfreien Verbrauchsrechner. Dieser ermittelt anhand Ihrer Angaben den besten Preis. Starten Sie gleich und lassen Sie sich nicht die super Preise entgehen. Zu allererst müssen wir von Ihnen wissen welche Menge Heizöl Sie brauchen. Denn je größer die bestellte Menge, desto günstiger wird der Preis für 100 Liter. Nachfolgend tragen Sie bitte im Feld rechts daneben ein, wie viele Behälter befüllt werden sollen. Direkt darunter wählen Sie bitte aus welche Heizöle Sie zum beheizen verwenden. Zu guter Letzt fehlt uns noch Ihre Postleitzahl. Da das Heizöl in Deutschland nicht zum Einheitspreis verkauft wird, ist diese so wichtig für die Berechnung. Sie starten den Vergleich durch einen Klick auf „kostenlos vergleichen“. Danach zeigen wir Ihnen welcher Anbieter die besten Preise für Heizöle bietet. Rechts sehen Sie den Preis für 100 Liter unter Berücksichtigung Ihrer Angaben. Bestellen können Sie auf der Homepage des Lieferanten. Durch einen Klick auf „Bestellen“ gelangen Sie dahin.


Verschiedene Heizöle – Was steckt dahinter?



Hier einige Informationen über die gängigen Heizöle. Die Bezeichnung Standard ist etwas irreführend, da 2009 das Heizöl extra leicht schwefelarm von der Regierung zum deutschlandweiten Standard erklärt wurde. Vorher galt Heizöl extra leicht als Standard. Diesem extra leichtflüssigen Heizöl (daher auch der Name) werden bei der Herstellung Additive beigemischt, die die Filtrierbarkeit verbessern. Zudem ist die Obergrenze des Schwefelgehalts mit 1000 mg/kg festgelegt. Es ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gedacht. Der neue Standard Heizöl extra leicht schwefelarm, unterscheidet sich nur durch die vielfach geringere Obergrenze für den Schwefelgehalt. Diese wurde gesetzlich auf 50 mg/kg festgesetzt. Das ermöglicht eine saubere Verbrennung, bei der weniger Verbrennungsrückstände im Kessel zurückbleiben.

Außerdem sinkt die Schadstoff-Emission bei der Verbrennung. Den Super Heizölen werden spezielle Additive hinzugefügt, die beispielsweise die Bildung und Ausflockung von Alterungsprodukten verhindern. Weiterhin erhöhen sie die thermische Stabilität und verbessern die Verbrennung.


Nachrichten zum Thema

Heizöl - Preise sinken weiter, Verbrauch stabil ...

In den ersten drei Monaten dieses Jahres lag der Energieverbrauch in Deutschland mit minus zwei Prozent nur minimal unter dem Verbrauch im mehr mehr

Heizölpreise fallen zum Wochenende wieder ...

Zum Ende der aktuellen Handelswoche geben die Rohölpreise deutlich nach. Im Vergleich zum gestrigen Handel gab US-Leichtöl (WTI) knapp mehr mehr

Heizölpreise und –absatz vom Wetter gestützt ...

Am heutigen Handelstag waren leichte Aufschläge beim Heizöl zu verzeichnen, nachdem es auch beim Rohöl nach einer längeren mehr mehr

Heizölpreise aktuell mit leichtem Abwärtstrend ...

Die Heizölexperten gehen nach dem dritten Adventswochenende von leicht fallenden Heizölpreisen zu Beginn der neuen Handelswoche aus. Im mehr mehr