TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Gazprom: Anteilserhöhung an VNG

Der russische Gasriese Gazprom verhandelt derzeit mit dem französischen Gasversorger GDF Suez über den Kauf dessen Aktienpakets an dem ostdeutschen Gasgroßhändler und -importeuer Verbundnetz Gas (VNG). Dies berichtete das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf mehrere Personen, die mit den Gesprächen vertraut seien.

Geschäft wird nicht offiziell kommentiert

Branchenkreisen zufolge seien die Verhandlungen schon weit fortgeschritten und Gazprom habe bereits beim Bundeskartellamt die Lage ausgemacht. GDF Suez und Gazprom wollen sich aber nicht offiziell zu dem Geschäft äußern.

Es geht für Gazprom um eine Aufstockung des VNG-Anteils auf 10,52 Prozent, dennoch habe der Kauf eine zentrale strategische Bedeutung. Das Unternehmen würde sich mit diesem Schritt gemeinsam mit Partner und BASF-Tochter Wintershall, welche 15,79 Prozent unterhält, eine Sperrminorität bei VNG sichern. Beide kontrollieren bereits den deutschen Gasimporteur Wingas. Somit sichern sie sich neben ihrer Machtstellung als Gaslieferant gleichzeitig immer stärker den Zugang zum Gasabsatz an deutsche Kunden.

geschrieben am: 04.11.2009