Erdgas-Gemeinschaftsrat präsentiert VW eco up!

27.1.2012 | Redaktion:

Die E-World energy & water 2012 findet vom 7. Bis 9. Februar in Essen statt. Bei diesem wichtigsten Treffen der Gas- und Wasserwirtschaftsbranche wird das Unternehmen „erdgas mobil“ einen erdgasbetriebenen VW präsentieren. Dessen CO2-Ausstoß liegt bei lediglich 79 Gramm pro Kilometer.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Erdgas-Gemeinschaftsrat präsentiert VW eco up!

„Starke Partner. Starke Gemeinschaft“


So lautet das Motto am Gemeinschaftsstand der erdgas mobil, der ERDGAS Produkt- und Systemkampagne, der Initiativen Erdgas pro Umwelt und Gaswärmepumpe sowie der ASUE. Alle Repräsentanten der Messer werden sich auf das Thema Energiewende beziehen, bei welcher neben dem Strommarkt auch der Bereich Mobilität eine wichtige Rolle spielt. Durch den verstärkten Einsatz alternativer Antriebe kann die Energiewende effektiv umgesetzt werden.

Schon heute gibt es ausgereifte, erprobte und verfügbare Modelle von mit Erdgas betriebenen Kraftfahrzeugen, die neben vergleichsweise günstigen Kraftstoffen auch mit einer guten Umweltbilanz punkten können.

CO2-Minderungspotential bei VW am höchsten


Wie viel CO2 tatsächlich gespart werden kann, wird der VW eco up! In Halle 1 am Stand 416 zeigen. Der kleine VW hat einen 68 PS starken Erdgasmotor und eine Spritspar-Technologie, die sich „Blue Motion“ nennt. Durch diese Technologie ist es möglich, pro Kilometer nicht mehr als 79 Gramm CO2 zu emittieren.

Die Bandbreite von Erdgasfahrzeugen erfüllt inzwischen alle Anforderungen, wie auch das Modell am Stand 438 in Halle 1 beweisen wird. Der dortige Iveco Stralis hat 330 PS und ist der bisher stärkste Erdgasbetriebene LKW. Im Vergleich zu anderen Zugmaschinen verursacht dieser weniger Kosten, ist leiser und emittiert weniger Schadstoffe, womit er schon jetzt der ab 2013 geltende, strengere Euro-6-Norm entspricht.



Pressemitteilung der erdgas mobil GmbH vom 26.01.2012


§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!