Gas-Unfall auf Sylt: Hunderte Menschen flüchten

12.8.2011 | Redaktion:

Am Donnerstag gab es für die Feuerwehr auf Sylt einen Großeinsatz: Eine Gasleitung wurde von einem Bagger beschädigt, woraufhin hunderte Menschen in Sicherheit gebracht werden mussten. Wie die „Welt“ berichtet, mussten rund 300 Menschen aufgrund der beschädigten Leitung evakuiert werden. Das Leck an der Gasleitung ist bei Baggerarbeiten in einem Wohngebiet entstanden.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Gas-Unfall auf Sylt:  Hunderte Menschen flüchten

Reparaturarbeiten dauern noch an



Wegen einer beschädigten Gasleitung mussten die Menschen, die sich im Umkreis von 1000 Metern befanden, schnellstmöglich in Sicherheit gebracht werden. Gabrielle Gotthardt, stellvertretende Ordnungsamtsleiterin der Gemeinde Sylt gab bekannt, dass auch ein Kindergarten und eine Grundschule betroffen waren. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Als Unterkunft wurde den Evakuierten zunächst eine Halle am Flughafen gestellt. Inzwischen konnte alle in ihre Häuser wieder zurückkehren. Die Feuerwehr ließ das Gas, welches aus der Leitung ausgetreten ist, abbrennen. Bei dem Vorfall wurden keine Gebäude beschädigt, jedoch dauern die Arbeiten zur Reparatur an der Gasleitung noch an.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!