TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Einbrecher brachten Gasflaschen ins Haus

Rohlfshagen – Die Schleswig-Holsteiner Stadt musste vergangene Nacht komplett von der Polizei abgesperrt werden, da Einbrecher Gasflaschen in ein Haus brachten, in welches sie zuvor eingebrochen sind. Nach Angaben der Lübecker Nachrichten bemerkte die 54-jährige Bewohnerin des Hauses den Geruch von Gas und alarmierte sofort die Polizei. Die Beamten evakuierten sogar mehrere Häuser und riefen die Feuerwehr um eventuelle Risiken zu umgehen.

Gas ist bereits nach draußen ausgetreten

Die Feuerwehrleute betraten vorsichtig und mit Atemschutz das betroffene Haus, öffneten sämtliche Fenster und verschraubten die Verschlüsse der gefährlichen Gasflaschen um sie nach Draußen zu transportieren. Jan Banka, Vize-Wehrführer von Rohlfshagen gab bekannt, dass bei der Ankunft bereits einige Mengen Gas nach Draußen, da die Bewohnerin die Tür offen ließ.

Motiv der Einbrecher ist noch unbekannt

In einer der Flasche war Sauerstoff enthalten, die andere war mit Azetylen gefüllt. Beide Flaschen holten sich die Einbrecher aus dem Schuppen, der sich neben dem Haus befindet. Das Motiv der Einbrecher ist noch nicht bekannt, es wird vermutet, dass sie die Bewohnerin entweder in Schrecken versetzen wollten oder etwas aufschweißen wollten.

geschrieben am: 24.04.2011