Auto-Erdgasumrüstungen in Wien hinter Erwartungen

30.3.2011 | Redaktion:

Die Stadt Wien fördert seit 2008 die Umrüstung von Fahrzeugen auf einen alternativen Erdgasantrieb. Allerdings wurde die Förderung in der Vergangenheit nicht so angenommen, wie ursprünglich erwartet. Lediglich 30 Taxis und 360 andere Fahrzeuge wurden auf einen Erdgasantrieb umgerüstet. Die Förderungen liegen bei 3.000 Euro je Auto, wenn sich Unternehmen Erdgasfahrzeuge anschaffen. Privatpersonen erhalten 1.000 Euro. Zum Tanken stehen 19 Erdgastankstellen bereit.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Auto-Erdgasumrüstungen in Wien hinter Erwartungen

Förderung läuft im Mai aus



In Wien können Unternehmer sowie Privatpersonen eine Förderung für die Umrüstung von Fahrzeugen auf Erdgas nutzen. Der Energieversorger Wien Energie sowie die Umweltschutzabteilung der Stadt Wien schütten für Unternehmer, die ihre Fahrzeuge auf den Erdgasantrieb umstellen wollen, 3.000 Euro aus. Privatpersonen erhalten 1.000 Euro Förderung. Die Förderung kann seit 2008 beantragt werden. Doch bisher wurde sie nicht so gut angenommen, wie eigentlich angedacht war. Denn lediglich 360 normale Fahrzeuge und 30 Taxis wurden umgerüstet und demnach gefördert. Im Mai dieses Jahres läuft die Frist aus, doch wie eine Sprecherin der zuständigen Stadträtin Ulli Sima mitteilte, bestünde die Chance, die Frist bis zum Jahresende zu verlängern. In den kommenden Jahren soll allerdings die Förderung der E-Mobilität im Fokus stehen.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!