TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

2010: Erster Strang der Nord Stream

Um den Bau der Ostseepipeline voranzutreiben, wurde jetzt das Rohrummantelungswerk des französischen Unternehmens Eupec auf der Insel Rügen eingeweiht. Im Industriegebiet Mukran nimmt der 40 Millionen Euro Produktionsplatz ab heute die volle Arbeit auf.

Die Aufgabe des Werkes ist es täglich innerhalb von zwei Arbeitsschichten bis zu 200 Rohrabschnitte mit einem Betonmantel zu versehen und dafür wurden rund 150 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns Erwin Sellering (SPD) sieht das neue Werk als Grundstein für eine gute weitere Entwicklung des Industriestandortes Lubmin und auch als wichtigen Baustein in der Errichtung der Gaspipeline von Russland nach Deutschland.

Bis zum Ende des Jahres 2009 sollen schon mehr als 200 Kilometer der insgesamt 1200 geplanten Kilometer für die Montage vorbereitet sein. Weitere Teile werden in Finnland in einem Schwesterwerk produziert.

Anfang 2010 soll der erste der beiden Stränge vom russischen Ort Vyborg durch die Ostsee zur späteren Landestation Lubmin gelegt werden. Insgesamt kostet das Vorhaben 7,4 Milliarden Euro und wurde vom kaufmännischen Direktor des Betreiberkonsortiums Nord Stream AG, Henning Kothe, als „privat finanziertes Investitionsprogramm für Europa“ bezeichnet.

Das Projekt soll 2012 fertiggestellt sein. Danach werde das Eupec-Werk womöglich für den Bau weiterer Erdgastrassen verwendet werden.

geschrieben am: 04.05.2009