TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Unterschiede bei Gaseinsparpotenzial in Österreich

Wie ‚Der Standard‘ aus Österreich am zweiten März berichtet, existieren teilweise gravierende Unterschiede beim Einsparpotenzial in Bezug auf die Energie. Sowohl die Strom- als auch die Gaskunden können durch einen Anbieterwechsel einen Teil der bisherigen Kosten einsparen. Allerdings müssen die regionalen Unterschiede beachtet werden. Beispielsweise können derzeit im Netzgebiet Linz durch Energieanbieterwechsel bis zu 165 Euro im Jahr gespart werden. In Tirol und Salzburg liegt das Einsparpotenzial hingegen bei null.

Einsparungen bei der Erdgasrechnung

Der aktuelle Wirtschaftsmonitor, den das Wirtschaftsministerium auf der Basis von Erhebungen und Berechnungen der Regulierungsbehörde erstellt und veröffentlicht hat, besagt, dass es in Österreich gravierende Unterscheide beim Einsparpotenzial bezogen auf die Energierechnungen gibt. Können beispielsweise Verbraucher in Linz bis zu 165 Euro sparen, lohnen sich Energieanbieterwechsel in Tirol und Salzburg kaum bis nicht. Bezogen auf die Erdgasabrechnung müssen die Gaskunden im Burgenland durchschnittlich 855 Euro pro Jahr bezahlen. In dem Netzgebiet Kärnten liegen die Kosten bereits bei durchschnittlich 1.022 Euro pro Jahr. Ausgehend von einem durchschnittlichen Gasverbrauch von 15.000 Kilowattstunden im Jahr liegt das Einsparpotenzial im Burgenland bei null, während in anderen Regionen durch einen Anbieterwechsel, beispielsweise in Oberösterreich, Salzburg, Tirol und in Vorarlberg, wenigstens ein Teil der Kosten eingespart werden kann. Im Netzgebiet Klagenfurt liegt das Einsparpotenzial für Gaskunden bei bis zu 128 Euro im Jahr.

geschrieben am: 02.03.2011