Samsung baut neues Gas-Kraftwerk

15.2.2011 | Redaktion:

Für den Bau der größten Gas-Anlage Saudi Arabiens hat das Unternehmen Saudi Aramco Aufträge für insgesamt 6 Milliarden US-Dollar vergeben. Grund dafür sei die rasch steigende Nachfrage nach Erdgas. Den Auftrag für den Bau eines neuen Gas- und Dampfkraftwerks erhielt das koreanische Unternehmen Samsung Engineering. Dieses Projekt ist Bestandteil der Onshore-Pläne des großen Wasit Gas-Projektes. Dies geht aus einem Bericht des Online-Angebotes Chemietechnik hervor, der am 15. Februar erschienen ist.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Samsung baut neues Gas-Kraftwerk

Saudi Arabien bekommt neue Gasanlage



Die stetig steigende Nachfrage nach Erdgas veranlasste die staatliche Ölgesellschaft Saudi Arabiens, Saudi Aramco, dazu, für insgesamt sechs Milliarden US-Dollar die größte Gas-Anlage Saudi Arabiens zu bauen. Diese Anlage umfasst unter anderen den Bau von vier verschiedenen Onshore-Anlagen. Die Bauaufträge gingen jeweils an koreanische Unternehmen, wie beispielsweise Samsung Engineering, die den Auftrag für den Bau eines neuen Gas- und Dampfkraftwerks von Saudi Aramco erhalten haben. Das geplante Gas-Kraftwerk soll innerhalb einer Stunde sowohl 750 Megawatt elektrischen Stroms als auch 550 Tonnen Dampf erzeugen. Bereits im April des Jahres 2014 soll dann das sogenannte Lump-Sum-Turkney-Project abgeschlossen werden. Neben dem Gas-Anlagen-Projekt laufen weitere Kooperationen zwischen Samsung Engineering und Saudi Aramco. Dazu gehört unter anderem ein Schulungszentrum in Al Jubail.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!