TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Erster Ostsee-Pipeline-Strang fast fertig gestellt

Wie das Betreiberkonsortium der Nord Stream Pipeline am vergangenen Freitag mitteilte, fehlen für die Fertigstellung des ersten Pipeline-Stranges lediglich noch 200 Kilometer Rohrsegmente, die verlegt werden müssen. Rund 1.000 Kilometer Rohrleitungen wurden bereits verlegt. An den Arbeiten beteiligt waren verschiedene Verlegeschiffe, unter anderem auch das weltweit größte Verlegeschiff ‚Solitaire‘, beteiligt. Der Vorteil der ‚Solitaire‘ liegt darin, dass das Schiff auch ohne einen Anker an einer bestimmten Position verbleiben kann, um eine Leitung in einem ausgewählten Korridor abzusenken.

Inbetriebnahme im Herbst

Bereits im Herbst dieses Jahres soll die neue Nord-Stream-Pipeline, ein deutsch-russisches Projekt, in Betrieb genommen werden. Bislang wurden rund 1.000 Kilometer an Rohrleitungen verlegt. Lediglich 200 Kilometer müssen noch verlegt werden. Für die verbleibenden Kilometer Rohrleitungen wird das italienische Spezialschiff ‚Castoro 6‘ zum Einsatz kommen. Sobald die restlichen Kilometer der Rohrleitungen in der zentralen Ostsee bis Mitte April dieses Jahres ausgelegt sind, werden die drei Teilabschnitte der Ostsee-Pipeline unterirdisch miteinander verbunden. Die Verbindung der Teilstücke erfolgt in einer Tiefe zwischen 80 und 110 Metern. Bereits im Herbst dieses Jahres soll der erste Pipeline-Strang in Betrieb genommen werden. Gut ein Jahr später soll auch über den zweiten Strang russisches Gas nach Lubmin transportiert werden.

geschrieben am: 08.02.2011