Durch Gas-Verpuffung zwei Verletzte

1.2.2011 | Redaktion:

Am Montag wurden auf einer Baustelle in Frankfurt am Main zwei Handwerker teilweise schwer verletzt, als es infolge der Arbeiten zu einer Gas-Verpuffung kam. Die Handwerker waren damit beschäftigt, an einem Balkon eines Neubaus eine Schutzschicht anzubringen, wobei sie mit offenem Feuer arbeiteten. Zuvor war bereits Gas entwichen, welches sich dann entzündete und eine Stichflamme ausbildete. Ein Handwerker erlitt schwere Verbrennungen, während der andere Verletzungen an den Händen davon trug.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Durch Gas-Verpuffung zwei Verletzte

Handwerker erlitten Verbrennungen



Am Montag kam es auf einer Baustelle in Frankfurt am Main zu einem Gasunfall. Handwerker waren an einem Neubau damit beschäftigt, an einem Balkon eine Schutzschicht anzubringen. Dabei nutzen sie offenes Feuer. Bereits im Vorfeld war unbemerkt Gas ausgetreten, welches sich durch das offene Feuer entzündete und zu einer Stichflamme führte. Bei der Gas-Verpuffung verletzte sich der 36 Jahre alte Handwerker schwer. Er wurde mit schweren Verbrennungen an der Brust und an den Händen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der zweite Handwerker, ein 44 Jahre alter Mann, erlitt ebenfalls Verbrennungen an den Händen. Auch dieser wurde in die Spezialklinik in Offenbach eingeliefert.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!