TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Vergleichswert für Gasrechnung

Die Gasrechnung ist für viele Gaskunden ein Buch mit mindestens sieben Siegeln. Selten sind die Verbraucher in der Lage, die auf der Gasrechnung aufgeführten Posten nachvollziehen zu können. Die Frage, ob der eigene Gasverbrauch als sparsam eingestuft werden kann und an welchen Richtwerten man sich orientieren sollte, wird jedoch nicht beantwortet. Verbraucht ein Haushalt aufgrund einer schlechten Dämmung vielleicht zu viel? Doch eine sogenannte Faustregel kann helfen.

Vergleichswert von der Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale hat aufgrund der Tatsache, dass die meisten Gaskunden nicht nachvollziehen können, ob und warum die Gasrechnung im Vergleich zu den durchschnittlichen Verbrauchswerten hoch sei, einen Vergleichswert veröffentlicht. Für die Berechnung des Vergleichswertes für den Gasverbrauch benötigen die Gaskunden den Jahresgasverbrauch sowie die Quadratmeterzahl der Wohnfläche. Der Gasverbrauch wird auf der Gasrechnung in Kilowattstunden angegeben. Der Jahresverbrauch ist dann durch die Quadratmeterzahl zu teilen. Erstrebenswert ist ein Wert, der deutlich unter 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter liegt. Allerdings würden gerade ältere Gebäude Werte aufweisen, die bei mehr als 180 Kilowattstunden je Quadratmeter liegen.

geschrieben am: 25.01.2011