TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Sachsen zahlen zweithöchsten Gaspreis bundesweit

Der Gaspreis auf dem Weltmarkt ist seit 2008, dem Jahr mit einem Rekordniveau von 12 Euro je Kubikmeter, drastisch gesunken. Derzeit werden rund 4 Euro je Kubikmeter Erdgas fällig. Aber die Gaskunden in Sachsen zahlen nur geringfügig weniger für ihr Gas. Dies bemerkte Johannes Lichdi, der energiepolitische Sprecher der Grünen im sächsischen Landtag, am Sonntag in Dresden. Die Grünen haben sich bereits des Öfteren mit den hohen Gaspreisen auseinandergesetzt. Eine Studie des Jahres 2009 ergab, dass die sächsischen Verbraucher den bundesweit zweithöchsten Gaspreis zahlen.

Nur Thüringer zahlen noch mehr für Gas

Spitzenreiter bei den Gaspreisen ist Thüringen. Beispielsweise muss ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas in Chemnitz 1.366 Euro im Jahr zahlen. In Leipzig liegt die Rechnung bei dem gleichen Verbrauch bei 1.250 Euro. Vergleicht man diese Kosten mit dem Bundesdurchschnitt, der rund 1.200 Euro bei einem Gasverbrauch von 20.000 Kilowattstunden bezahlen muss, liegen die Kosten in Thüringen und Sachsen deutlich drüber. Johannes Lichdi macht die fehlende Transparenz bei der Preisgestaltung der Gasversorger sowie den fehlenden Wettbewerb auf dem deutschen Gasmarkt für die vergleichsweise zu hohen Gaspreise verantwortlich. Für ihn ist der einzig logische Schritt ein Einschreiten der Bundeskartellbehörden. Ähnlich äußerte sich in der Vergangenheit auch der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth. Er hatte sich bereits mehrfach für einen günstigeren Gaspreis stark gemacht und wollte den teuren Gasanbietern einen Riegel vorschieben.

geschrieben am: 18.01.2011