TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Gasvergiftung durch technischen Defekt

In Wehr entging eine dreiköpfige Familie nur knapp einem Gasunglück. Am ersten Weihnachtsfeiertag erlitten die Familienmitglieder eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung. Die Vergiftung wurde durch einen technischen Defekt an einer Gas-Thermenheizung hervorgerufen. Als wahrscheinlichste Ursache gilt ein Rückstau im zentralen Abgassystem. Die Einsatzkräfte reagierten schnell und retteten somit der Familie das Leben.

Geruchloses Gas ist besonders gefährlich

Die Gefahr durch Kohlenmonoxid liegt darin, dass das Gas sowohl geruch- als auch farblos ist und dadurch nicht wahrgenommen wird. Da sich das Gas in kurzer Zeit an die roten Blutkörperchen bindet, verdrängt es den Sauerstoff. Je nachdem, wie hoch die Gaskonzentration ist, führt dies u Schwindelgefühl, Müdigkeit und eine schnell eintretende Bewusstlosigkeit. Die Wehrer Familie hatte Glück im Unglück. Zwei der drei Familienmitglieder waren bereits bewusstlos, als die Rettungskräfte von DRK und Feuerwehr eintrafen. Das Gas war aus einer defekten Gas-Thermenheizung ausgetreten.

geschrieben am: 29.12.2010