Gasheizungen bei Deutschen am beliebtesten

19.12.2010 | Redaktion:

Fast die Hälfte aller deutschen Haushalte nutzt Gas zum Betreiben der Heizung. Mit 48,7 Prozent ist Gas der beliebteste Heizstoff in Deutschland. Danach folgt mit 29,8 Prozent Heizöl, Fernwärme mit 12,6 Prozent, Strom, auf den 6,0 Prozent entfallen sowie mit 2,9 Prozent Kohle. Diese Werte veröffentlichte der Bundesverband Energie- und Wasserwirtschaft e. V. zur Beheizungsstruktur im deutschen Wohnraum.

Kostenloser Gasvergleich!
oder
Größe auswählen
Verbrauch eingeben
Ihre Postleitzahl
Unsere Garantien:
  • Bonus auch bei Wechsel nach dem 1. Jahr
  • Garantierter bester Preis!
  • Unabhängig & Neutral!
  • Geprüft aufs Kleingedruckte!
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Kostenfreier Wechsel
TÜV Siegel Stromvergleich

Gasheizungen bei Deutschen am beliebtesten

Siegeszug der Gasheiztechnik



Ein Vergleich früherer Werte mit der derzeitigen Heizungsstoffverteilung macht deutlich, dass die Gasheiztechnik einen Siegeszug angetreten hat. Gründe dafür sind die saubere Heiztechnik sowie der hohe Bedien- und Reglerkomfort. Innerhalb der letzten 35 Jahre hat sich der Anteil der Haushalte und Häuser in Deutschland, die mit Gas beheizt werden, mehr als verdreifacht. Und nach wie vor besteht ein gewisses Wachstum, welches im Vergleich zu den früheren Jahren allerdings langsamer verläuft. Denn die Regionen, in welchen Anschlussmöglichkeiten an das öffentliche Versorgungsnetz bestehen, sind mittlerweile fast vollständig mit Gasheizgeräten versorgt. Aus diesem Grund werden kaum noch Neu-Installationen vorgenommen. Stattdessen werden alte Heizkessel ausgetauscht.

Weiterhin Zuwächse bei Gasheizgeräten



Die Gesamtanzahl der Gashaushalte steigt jedoch weiterhin an. Vor allem in Neubaugebieten und in den Regionen, in denen es kein öffentliches Versorgungsnetz für Gas gibt, werden auch zukünftig Gasheizgeräte nach und nach installiert. Außerdem steht in diesen Regionen Flüssiggas als leitungsunabhängiger Brennstoff zur Verfügung. Auch damit kann die moderne Gasheiztechnik angetrieben werden. Die Vorteile von Flüssiggas, wie der einfache Transport und die Lagerung in ergiebigen Kapazitäten, machen Flüssiggas zudem immer attraktiver. Die Verbraucher benötigen lediglich einen ober- oder unterirdischen Tank, in welchem das Gas gelagert wird. Das Flüssiggas kann als Energiereserve die Heizung und die Warmwasserbereitung genutzt werden.

§ Zitieren der News mit Verlinkung ausdrücklich gestattet!