TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Neues Gas- und Dampfturbinenkraftwerk in Mainz?

In Mainz werden derzeit die Pläne für ein neues Gas- und Dampfturbinenkraftwerk diskutiert. Dieses könnte anstelle eines Kohlekraftwerks 2015 auf der Ingelheimer Aue in Betrieb gehen. Am Mittwoch hatte sich der Aufsichtsrat der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG mit einem Vorstandsbericht beschäftigt, der den Stand der Prüfungen zum Bau und bezüglich des Betriebs eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerks als Alternative zu einem Kohlekraftwerk thematisierte.

Betrieb in Spitzen- und Mittellastzeiten

Bereits im September begann die Prüfung für den Neubau. Laut der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG soll die Anlage zur Deckung der Spitzen- und Mittellastzeiten dienen. Das heißt, die Anlage produziert zwischen 1.000 und 3.000 Stunden Strom innerhalb eines Jahres und dies in den Zeiten, in welchen die Erlöse höher als die Grundlast sind. Da es sich nach KMW-Angaben um ein neues Geschäftsmodell handelt, erfolgt die Prüfung besonders sorgfältig. Vor allem Risiken und Chancen müssen aufgrund des schwierigen Energiepolitischen Umfeldes sorgfältig abgewogen werden. Derzeit befassen sich die Untersuchungen mit der Frage, inwieweit ein neues Gas- und Dampfturbinenkraftwerk in die vorhandene Infrastruktur des Standortes passt. Das Ziel ist eine möglichst starke Minimierung der Investitionskosten. Davon betroffen sind unter anderem die Kühlwassereinrichtungen sowie die zukünftigen Industriedampf- und Fernwärmeauskopplung, die auf der Ingelheimer Aue entstehen sollen.

Wirtschaftlichkeit wird ebenfalls untersucht

Neben den beschriebenen Untersuchungen werden zusätzlich Analysen der Wirtschaftlichkeit eines Gas- und Dampfturbinenkraftwerks durchgeführt. Die Untersuchungen umfassen zudem die ersten die ersten Schritte hin zu der Erstellung eines Finanzierungsmodells. Denn erst nach der Erstellung eines Finanzierungsmodells sowie nach der europaweiten Ausschreibung soll ein möglicher Baubeschluss erfolgen. Das bedeutet, das neue Gas- und Dampfturbinenkraftwerk könnte in Mainz frühestens 2015 in Betrieb genommen werden.

geschrieben am: 16.12.2010