TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Steigende Gaspreise ab 2012?

Nach Angaben des deutschen Energiekonzerns RWE sollen die Energiepreise ab dem Jahr 2012 deutlich steigen. Betroffen sind Gaspreise und die Kosten für Strom. Für das kommende Jahr sollen die Gaspreise relativ stabil bleiben. Zum Jahresende steht zudem fest, dass die deutschen Verbraucher durch den Wechsel des Gasanbieters oder Stromversorgers ein paar Kosten einsparen konnten.

Die Gaspreise niedriger, als vor zwei Jahren erwartet

Thomas Birr, Leiter der Konzernstrategie bei RWE, weist darauf hin, dass die Gaspreise sowie die Strompreise in diesem Jahr niedriger sind, als noch vor zwei Jahren prognostiziert wurde. Erst für das Jahr 2012 erwartet RWE deutlich ansteigenden Preisen bei Gas und Strom. Im kommenden Jahr werden die Kosten für Energie relativ stabil bleiben. Einige Gasversorger haben bereits zum Jahresbeginn Preissteigerungen angekündigt. Birr begründet die Steigerungen mit der wachsenden Förderung der erneuerbaren Energien. Denn auch einige Stromversorger haben Kostensteigerungen angekündigt.

Biogasproduktion in der Kritik

In diesem Jahr konnten die deutschen Haushalte bei der Energieversorgung leicht einsparen. Verglichen mit dem Jahr 2008 sanken vor allem die Gaspreise deutlich. Die Einsparung beträgt rund vier Prozent. Derzeit steht in einigen Bundesländern die Förderung von Biogas stark in der Kritik. Das Land mit der stärksten Stromproduktion aus Biogas ist Niedersachsen. Das Bundesland plant, in der nächsten Woche im Bundesrat mit einem Erschließungsantrag eine Reform der bisherigen Subventionspolitik durchzusetzen. Die Kritik stammt vor aus Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Für den Biogasboom müssten die Verbraucher nach Ansicht der beiden Bundesländer doppelt zahlen.

geschrieben am: 12.12.2010