TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Das sagt Stiftung Warentest

Sinkender Absatz der Gasanbieter?

Das Marktforschungsinstitut trend:research fragte deutsche Gasanbieter und Gasnetzbetreiber, wie sie Zukunft auf dem deutschen Gasmarkt beurteilen. Mehr als 40 Prozent der Befragten rechnen bis 2015 mit einem Absatzrückgang bei den Privatkunden. Als Gründe geben sie erhöhtes Preisbewusstsein der Verbraucher, die Zunahme alternativer Energiequellen sowie die wachsende Energieeffizienz durch Sanierungen an.

Wettbewerbsdruck steigt, Investitionen sinken

Die befragten Gasanbieter und Gasnetzbetreiber zeigten sich hinsichtlich der Zukunft ein wenig besorgt. Über 40 Prozent rechnen mit einem Absatzrückgang bei den Privatkunden. Einen erheblichen Anteil an der Tendenz hätten die politischen Vorgaben zur Regulierung sowie die strukturellen Veränderungen auf dem Gasmarkt. Denn der Wettbewerbsdruck steige immer weiter an, während die Investitionsbereitschaft hingegen deutlich nachlasse. Der Wettbewerb wird vor allem durch den Eintritt neuer Wettbewerber vorangetrieben. Das heißt, immer mehr Gasanbieter bieten den Verbrauchern ihr Gas an und erhöhen somit den Preis- sowie Konkurrenzdruck. Davon ebenfalls betroffen sind die Beschaffung und der Transport, da alle Anbieter sehen müssen, wie sie an Gas kommen.

Auf lange Sicht wird die Bedeutung von Gas abnehmen

Als weitere Gründe, die für den Absatzrückgang nach Ansicht der Befragten sorgen werden, wurden die Regulierungsmaßnahmen der Regierung sowie die Richtlinien der Bundesnetzagentur genannt. Als vernachlässigbar gelten hingegen der Mehrbedarf an Gas sowie die wachsende Wechselbereitschaft. Die Umfrage ergab, dass Erdgas zwar weiterhin ein wichtiger Energieträger bleiben werde, langfristig durch die steigenden Preise und die Konkurrenz zu alternativen Energieträgern immer weiter an Bedeutung verlieren werde. Als größte Konkurrenten für Erdgas gelten derzeit Biogas, Schiefergas sowie die anderen Formen der alternativen Energien.

geschrieben am: 29.10.2010