TÜV geprüfter Gasvergleich!

KWh
  • Garantierter bester Preis!
  • Bonus auch bei Wechsel nach 1. Jahr
  • Wir übernehmen die Kündigung
  • Option gebührenfreier Autopilot
  • Erinnerung durch Tarifwecker
  • Alarm Preiserhöhung

Bundesweite Gaspreiserhöhungen

Langsam nehmen die bisher vermuteten Entwicklungen Gestalt an. Bereits vor ungefähr zwei Wochen wies verivox darauf hin, dass die Gaspreise wahrscheinlich zum ersten Oktober dieses Jahres ansteigen werden. Nun ist es Gewissheit. Bislang verkündeten 64 deutsche Gasanbieter, dass sie die Preise anziehen werden. Die Erhöhungen werden zum September bzw. zum Oktober erfolgen. Geplant sind Preiserhöhungen von bis zu 19,2 Prozent.

Deutschlandweite Analyse der Energiepreisveränderungen

Bei einer deutschlandweiten Analyse der Energiepreisveränderungen kam heraus, dass sich die Gaspreise im Zeitraum zwischen Januar 2000 und August 2010 in der Spitze um rund 19 Prozent und im Mittel um rund 8,7 Prozent erhöht haben. Dies teilten Marktbeobachter mit. Bei einem durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas folgt daraus eine Mehrbelastung um 238 Euro im Jahr.

Nicht alle Gasversorger ziehen an

Zwar hat auch die Berliner Gasag vor rund zwei Wochen Preissteigerungen um 13 Prozent bei Gas angekündigt, doch nicht alle Anbieter folgen dem Trend. Bei der Gasag kommen ab Oktober auf Kunden, die einen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden haben, Kostensteigerungen von rund 168 Euro im Jahr zu. Verbraucher müssen allerdings nicht bei den teuren Gaslieferanten bleiben. 37 Gasanbieter kündigten zum ersten Oktober durchschnittliche Preissenkungen um 5,7 Prozent an.

geschrieben am: 24.08.2010